Vorträge, Themenabende und Workshops


Achtsames Selbstmitgefühl

Ein Weg zu innerer Freundschaft

Trennungen sind meist verbunden mit inneren und äußeren Belastungen, Schmerz und Gefühlschaos. Aber sie bergen auch die Chance auf einen Neuanfang in sich. Dies betrifft auch die Beziehung zu sich selbst.
Methoden aus dem MSC(mindful self compassion)-Programm von Kristin Neff und Christopher Germer bieten effektive Werkzeuge zu mehr Selbstfreundlichkeit, innerer Stärke, Akzeptanz und Leichtigkeit im Umgang mit belastenden Situationen und Beziehungen. Daneben lassen sie eine gute neue Beziehung wachsen – die zu uns selbst.

An diesem Abend wird ein speziell auf Trennungserfahrungen abgestimmter Überblick über MSC gegeben sowie einfache meditative Praktiken geübt.

Online-Veranstaltung – per Zoom!

Termin:

Donnerstag, 27.01.2022

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Referentin:

Petra Biehler
Psychologische Psychotherapeutin

Kosten:

Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von
5;-- bis 10,-- €

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 26.10.22 an.

 


Richtig ausmisten – loslassen lernen

Bei den meisten Menschen sammelt sich im Laufe der Jahre nicht nur Nützliches an. Einiges wird aus nostalgischen Gründen behalten, anderes könnte später vielleicht noch verwendet oder repariert werden.
Gerade bei einer Trennung und dem eventuell nötigen Wohnungswechsel stellt sich die Frage, was aussortiert werden kann, was behalten wird.
Aber nicht nur Gegenstände, sondern auch Papierstapel scheinen sich unverhältnismäßig zu vermehren, sodass der Überblick schon mal verloren gehen kann.

  • Fragen Sie sich auch manchmal, ob das so sein muss?
  • Interessiert es Sie, welche Auswege es hier gibt?
  • Sind Sie neugierig, wie Sie es sinnvoll angehen können, um im Außen und Innen die richtige Balance zu erlangen?

Der Vortrag möchte Antworten auf diese Fragen geben und auf unterhaltsame Weise einen Einblick gewähren, wie man lernen kann, im Außen loszulassen und sich dadurch auch im Inneren zu befreien.

Online-Veranstaltung – per Zoom!

Termin:

Donnerstag, 24.02.2022

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Referentin:

Birgit Boess
Professionelle Ausmiste-Beraterin

Kosten:

Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von
5,-- bis 10,-- €

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 23.02.22 an.

 


Tipps und Hilfen zum beruflichen Wiedereinstieg

Für Frauen, die nach der Familienphase oder aufgrund von Trennung/Scheidung die Rückkehr in den Beruf anstreben, stellen sich viele Fragen.
Wie bereite ich meinen beruflichen Wiedereinstieg vor? Wie bewerbe ich mich richtig? Wo finde ich offene Stellen, und wer hilft mir bei der Suche? Wo gibt es Weiterbildungsangebote, die mir den beruflichen Wiedereinstieg erleichtern und mich fachlich fit machen?
Im Zusammenhang mit Trennung/Scheidung tauchen viele weitere Fragen auf: Was wird juristisch gefordert? Was ist innerhalb des Unterhaltsrechts und der damit verbundenen Erwerbsobliegenheit zu beachten? Wann verlangt das Gesetz nach der Kinderpause die Wiederaufnahme der Erwerbstätigkeit und in welchem Umfang? Darf eine Ausbildung begonnen oder eine bereits begonnene Ausbildung abgeschlossen werden? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um den Unterhaltsanspruch nicht zu verlieren?
Die Referentinnen werden zum einen die allgemeinen Aspekte und die breite Palette der Angebote für Wiedereinsteigerinnen im Großraum München ˗ insbesondere auch von power_m ˗ beleuchten. Sie werden aufzeigen, was anderen Frauen in einer ähnlichen Situation "Rückenwind" gegeben hat. Zum anderen werden sie auf die rechtlichen Fragen eingehen, die im Zusammenhang mit Trennung/ Scheidung zu beachten sind.

Online-Veranstaltung – per Zoom!

Termin:

Mittwoch, 23.03.2022

Uhrzeit:

9.30 - 11.00 Uhr

Referentin:

Dr. Nina Reggi, Leitung Berufliche Beratung / Infopoint power_m
Ina Müller vom Berge, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Kosten:

Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von
5,-- bis 10,-- €

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 21.03.2022 an.

 


Verbraucherschutz bei Interneteinkäufen

Sicher im Netz unterwegs

Im Internet können wir bequem von zu Hause aus einkaufen oder online Verträge abschließen. Das Angebot ist vielfältig: Kaufverträge aller Art, aber auch Telekommunikationsverträge, Energielieferungsverträge oder die Reisebuchung und vie-les andere mehr können im Netz abgeschlossen werden.
Zwar sind wir als Verbraucherinnen durch das Gesetz gut geschützt. Trotzdem sind beim Vertragsabschluss im Internet einige wichtige Dinge zu beachten, damit es keinen Reinfall gibt.
Der Online-Vortrag will folgende Fragen klären:

 

  • Was gilt es im Netz zu beachten?
  • Wie sieht es mit dem Schutz der Minderjährigen bei Ver-tragsabschluss im Internet aus?
  • Wie kommen Verbraucherinnen an Hilfe, wenn es zu Prob-lemen mit den Vertragspartnern kommt?



Online-Veranstaltung – per Zoom!

Termin:

Donnerstag, 31.03.2022

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Referentin:

Esther Jontofsohn-Birnbaum
Verbraucherzentrale Bayern

Kosten:

Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von
5,-- bis 10,-- €

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 30.03.2022 an.

 


„Und wo bleiben die Kinder?“

Betreuungs- und Umgangsmodelle und ihre jeweiligen Herausforderungen

Residenzmodell – Nestmodell – Wechselmodell – paritätisches Wechselmodell ....

Es ist nicht immer einfach, ein geeignetes Modell zu finden, das die Bedürfnisse der Kinder und der Eltern abdeckt.
Jedes der bekannten Modelle, wie Eltern ihre Kinder auch getrennt lebend gut betreuen können, hat seine spezifischen Vorzüge.
Und seine spezifischen Nachteile.

Jede Familie hat ihre eigenen Rahmenbedingungen, in die die Betreuung und Erziehung der Kinder eingepasst werden sollen.

Nach der Vorstellung der Modelle können individuelle Fragen dazu besprochen werden.

Online-Veranstaltung – per Zoom!

Termin:

Donnerstag, 07.04.2022

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Referentinnen:

Elisabeth Weinbuch
Dipl.-Sozialpädagogin, Mediatorin, systemische Familientherapeutin

Kosten:

Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von
5,-- bis 10,-- €

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 06.04.2022 an.

 


Psychische Erkrankungen

Wie wir handlungsfähig bleiben

Psychische Erkrankungen werden in unserer Gesellschaft immer noch viel zu oft hinter verschlossenen Türen versteckt, weil das veränderte Verhalten der Betroffenen uns anderen Menschen Angst machen kann oder auch die „verrückten“ Handlungsweisen mit Scham besetzt sind.

In diesem Vortrag werden die verschiedenen psychischen Erkrankungen und ihre Symptome, die möglichen Auswirkungen auf das Familiensystem und der Umgang damit beleuchtet.
Neben einer theoretischen Einführung stellen wir Ihnen auch verschiedene Umgangsstrategien und Anlauf- bzw. Beratungsstellen im sozialpsychiatrischen Netzwerk vor.

Die Referentin hat langjährige Erfahrungen im ambulant-psychiatrischen Bereich und im psychiatrischen Krisendienst

Online-Veranstaltung – per Zoom!

Termin:

Donnerstag, 28.04.2022

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Referentin:

Mathanja Brix
Dipl.-Psychologin, systemische Paar- und Familientherapeutin, Ergotherapeutin

Kosten:

Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von
5,-- bis 10,-- €

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis 27.04.2022 über an.