Vorträge, Themenabende und Workshops

FIB - Familie in Balance

Workshop für Einzelne oder (Eltern-)Paare

In der Trennungszeit stehen neue Herausforderungen und Entwicklungsaufgaben an. Was früher selbstverständlich war, muss heute kommuniziert und verhandelt werden. Teamfertigkeiten sind gefragt!

Mit Hilfe des systemischen Familien-Entwicklungs-Spiels „FIB Familie in Balance“ können Sie für Ihre eigene Situation Einflussfaktoren, Entwicklungsmöglichkeiten und Potenziale entdecken. So lassen sich Probleme unterschiedlichster Familienphasen spielerisch veranschaulichen, sozusagen aus der Vogelperspektive betrachten und dadurch leichter lösen.

Sie können allein, als Paar oder auch gemeinsam mit älteren Kindern kommen. Je nach Anzahl der Teilnehmer*innen arbeiten wir in einer oder mehreren Gruppen an den von Ihnen eingebrachten Fragestellungen. So können Sie z.B. auch die Vor- und Nachteile von Residenz-, Wechsel- und Nestmodell anschaulich für Ihre eigene Situation betrachten.


Eine Mitarbeiterin von TuSch steht Ihnen beratend und begleitend zur Seite, begleitet die individuellen Fragestellungen und erklärt das „Spiel“.

 

TerminDonnerstag, 26.09.2019
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    Elisabeth Weinbuch Dipl.-Sozialpädagogin, 
Familientherapeutin, Mediatorin
Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Kramer gegen Kramer – Die Scheidungsverhandlung

Vortrag

Der Scheidungstermin steht vor der Tür. Um Ihnen die Angst vor diesem Tag zu nehmen, zeigt das Tusch-Team in einem Rollenspiel, wie eine Verhandlung ablaufen könnte.

Wir werden das Geschehen kommentieren und Ihnen Tipps geben, wie Sie sich auf diesen Termin vorbereiten können und wie Sie sich während der Gerichtsverhandlung am besten verhalten.
Dabei werden wir auch die Rolle der Anwältin/des Anwaltes ansprechen: Was ist ihre/seine Aufgabe, was können Sie von ihr/ihm erwarten? Was braucht die Anwältin/der Anwalt von Ihnen, um Sie gut vertreten zu können?

 

TerminDonnerstag, 10.10.2019
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin   

TuSch-Team

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Steuerliche Auswirkung bei Trennung und Scheidung

Vortrag

Die Trennung und Scheidung von Ehepaaren hat weitreichende steuerliche Folgen.
Eine Trennung wirft neben den rechtlichen auch eine Vielzahl von steuerlichen Fragen auf:

  • Welche Auswirkungen hat die Trennung auf meine Steuerklasse?
  • Muss ich der Zusammenveranlagung zustimmen?
  • Ist der Unterhalt steuerpflichtig?
  • Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus dem sogenannten begrenzten Realsplitting?
  • Wie ist die Steuererstattung oder die Steuernachzahlung aufzuteilen?
  • Hafte ich für die Steuerschulden meines Partners?
  • Wie sind die Kinder steuerlich zu berücksichtigen?

Die Referentin informiert umfassend und kompakt über die steuerlichen Konsequenzen bei Trennung und Scheidung.

 

TerminDienstag, 15.10.2019
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    

Sandra Meier
Steuerberaterin

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Trennungs- und Trauerphasen - Das Auf und Ab der Gefühle

Vortrag

Die Trennung von einem Menschen, den man liebt, an den man sich gewöhnt hat, der zu einem "gehört", ruft unterschiedlichste Zustände und Gefühle hervor: Schock, Trauer, Wut, Aggression, Angst, Verzweiflung.

Es gibt in der Trennung Phasen, in denen bestimmte Stimmungen, Gefühle und Gedanken immer wieder auftauchen.

An diesem Abend informieren wir über die verschiedenen Trennungsphasen, die dazugehörigen Gefühle und körperlichen wie seelischen Reaktionen.

Die Herausforderungen und Chancen der jeweiligen Phase werden ebenso betrachtet wie hilfreiche Wege, die Trennung zu bewältigen.

 

TerminDonnerstag, 24.10.2019
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    Hilde Bortlik
Dipl. Sozialpädagogin
Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Wie kann ich mich und die Kinder vor der Gewalt meines Partners schützen?

Vortrag

Gewalt in der Familie ist kein Sonderfall, es ist die am weitesten verbreitete Gewalt, die Frauen treffen kann. Und doch ist häusliche Gewalt immer noch ein Thema, das weitgehend tabuisiert wird.

Was sind die Strategien gewalttätiger Männer? Wie erleben Kinder Gewalt im Elternhaus? Was macht es so schwer, sich von einem gewalttätigen Partner zu trennen?

Durch das Gewaltschutzgesetz, das 2002 in Kraft trat, ist ein Hilfsangebot geschaffen worden, das den Opferschutz verbessert.

Die Referentin, die viel Erfahrung in der Beratung von Opfern häuslicher Gewalt – insbesondere von Frauen und Kindern – hat, gibt im Vortrag vielfältige Hinweise, wie Sie sich bei Gewalt des Partners verhalten können.

Themen sind:

  •  Wie kann ich mich vor der Gewalt meines Partners schützen?
  •  Welche Hilfe kann die Polizei bieten?
  •  Was kommt auf mich zu, wenn ich eine Strafanzeige gege meinen Partner mache?
  •  Welche Möglichkeiten eröffnet das Gewaltschutzgesetz, um schnelle und wirksame Hilfe zu bekommen?
  •   Wie kann ich mich und die Kinder schützen und wo bekomme ich Hilfe?
  •   Welche gerichtlichen Schritte kann ich einleiten und wie gehe ich vor?
TerminDonnerstag, 07.11.2019
Uhrzeit10.00 Uhr
Referentin    

Andrea Kleim
Kriminalhauptkommissarin, Beauftragte für Kriminalitätsopfer, Polizeipräsidium München

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Richtig ausmisten – loslassen lernen

Vortrag

Bei den meisten Menschen sammelt sich im Laufe der Jahre nicht nur Nützliches an. Einiges wird aus nostalgischen Gründen behalten, anderes könnte später vielleicht noch verwendet oder repariert werden.
Gerade bei einer Trennung und dem eventuell nötigen Wohnungswechsel stellt sich die Frage, was aussortiert werden kann, was behalten wird.

Aber nicht nur Gegenstände, sondern auch Papierstapel scheinen sich unverhältnismäßig zu vermehren, sodass der Überblick schon mal verloren gehen kann.

  •  Fragen Sie sich auch manchmal, ob das so sein muss?
  •  Interessiert es Sie, welche Auswege es hier gibt?
  •  Sind Sie neugierig, wie Sie es sinnvoll angehen können, um im Außen und Innen die richtige Balance zu erlangen?


Der Vortrag möchte Antworten auf diese Fragen geben und auf unterhaltsame Weise einen Einblick gewähren, wie man lernen kann, im Außen loszulassen und sich dadurch auch im Inneren zu befreien.

TerminDonnerstag, 28.11.2019
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    

Birgit R. Böss
Professionelle Ausmiste-Beraterin

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Tipps und Hilfen zum beruflichen Wiedereinstieg

Vortrag

Für Frauen, die nach der Familienphase oder aufgrund von Trennung/Scheidung die Rückkehr in den Beruf anstreben, stellen sich viele Fragen.
Wie bereite ich meinen beruflichen Wiedereinstieg vor? Wie bewerbe ich mich richtig? Wo finde ich offene Stellen, und wer hilft mir bei der Suche? Wo gibt es Weiterbildungsangebote, die mir den beruflichen Wiedereinstieg erleichtern und mich fachlich wieder fit machen?

Im Zusammenhang mit Trennung/Scheidung tauchen viele weitere Fragen auf: Was wird juristisch gefordert? Was ist innerhalb des Unterhaltsrechts und der damit verbundenen Erwerbsobliegenheit zu beachten? Wann verlangt das Gesetz nach der Kinderpause die Wiederaufnahme der Erwerbstätigkeit und in welchem Umfang? Darf eine Ausbildung begonnen oder eine bereits begonnene Ausbildung abgeschlossen werden? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um den Unterhaltsanspruch nicht zu verlieren?

Die Referentinnen werden zum einen die allgemeinen Aspekte und die breite Palette der Angebote für Wiedereinsteigerinnen im Großraum München - insbesondere auch von power_m - beleuchten. Sie werden aufzeigen, was anderen Frauen in einer ähnlichen Situation "Rückenwind" gegeben hat. Zum anderen werden sie auf die rechtlichen Fragen eingehen, die im Zusammenhang mit Trennung/Scheidung zu beachten sind.

 

TerminMittwoch, 11.12.2019
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentinnen   

Alexandra Eichner, Beraterin im Infopoint der MVHS, Projekt power_m
Alexandra Oldekop,
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Kostenkeine Kosten
Anmeldungist nicht erforderlich