Wanderung nach Altomünster

Beim Hinweg steigen wir an der S-Bahnhaltestelle Erdweg aus und machen uns zuerst auf den Weg zum Petersberg. Ab dem Parkplatz unterhalb führt ein Waldpfad mit einigen Stufen hinauf, alternativ gibt es auch einen längeren Weg ohne Stufen auf einem geteerten Weg. Oben angekommen erwartet uns die Petersberg-Basilika. Sie ist über 900 Jahre alt, gilt als Kraftort und ist eine der bedeutendsten romanischen Kirchen hierzulande. Anschließend folgen wir dem Wanderweg `In sich gehen´ durch Eisenhofen hindurch und über sonnige Feld- und Forstwege. Unterwegs kommen wir an mehreren informativen Stationen vorbei, z.B. zu den Dimensionen des Sonnensystems, oder auch an Spruchtafeln, die zum Nachdenken anregen. Bei gutem Wetter erwarten uns auch immer wieder schöne Panorama-Ausblicke bis in die Alpen. Wenn wir schließlich die Kalvarienkapelle, die vom Brigittenorden Ende des 17. Jahrhunderts errichtet wurde, erreicht haben, ist es nicht mehr weit in unseren Zielort Altomünster. Um den Marktplatz des Ortes gibt es zwei Brauereien und einige andere Einkehrmöglichkeiten zur Auswahl.

Bevor wir unseren Heimweg wieder mit der S-Bahn antreten, sollten wir hier unbedingt noch die Rokoko-Klosterkirche St. Alto und St. Birgitta besichtigen, den Klostergarten und einen `finsteren Gang´. Vielleicht haben wir dann ja auch noch Lust auf einen kleinen Rundweg um den Klosterberg mit noch ein wenig mehr Kunst und Kultur.

Bitte bringen Sie feste Schuhe und geeignete Kleidung mit, ggf. auch Sonnenschutz bei gutem Wetter, und nach Bedarf Brotzeit und Getränke für unterwegs. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, bei starkem Regen ggf. mit Veränderungen.

Soweit Fahrtkosten anfallen, werden diese im Rahmen von Gruppentickets übernommen.

Termin: Samstag, 10.10.2020
Uhrzeit: 10.00 –17.00 Uhr
Treffpunkt: 9.30 Uhr Hauptbahnhof München, Bahnhofsplatz, vor dem Eingang Karstadt/Ecke Prielmayerstraße
Anmeldung: ist nicht erforderlich