Vorträge, Themenabende und Workshops

Sorge ums Sorgerecht? Psychosoziale und rechtliche Aspekte rund ums Kind

Vortrag

Eine Trennung oder Scheidung ist für alle Beteiligten, für Eltern wie auch für Kinder, ein einschneidendes Erlebnis. Es ist nicht immer leicht, angesichts der Gefühle, die bei einer Trennung mitspielen, einvernehmliche - am Kindeswohl orientierte - Entscheidungen zu treffen.

Mütter und Väter sind in dieser Zeit stark gefordert und werden trotz eigener Verunsicherung mit vielen Fragen konfrontiert: z.B.:

  • Wie kann ich meinem Kind helfen, die Trennung zu verarbeiten?
  • Wo bekomme ich Unterstützung, wer ist wofür zuständig?
  • Welche Rechte und Pflichten habe ich und welche der andere Elternteil?
  • Was macht ein Verfahrensbeistand und wann wird er eingesetzt?
  • Was bedeutet eine Umgangspflegschaft?

Mit diesen und weiteren Themen wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen und ins Gespräch kommen.

TerminDonnerstag, 15.05.2018
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    

Jutta Bartling
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Elisabeth Weinbuch
Dipl. Sozialpädagogin, Mediatorin, System. Paar- und Familientherapeutin

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Steuerliche Auswirkung bei Trennung und Scheidung

Vortrag

Die Trennung und Scheidung von Ehepaaren hat weitreichende steuerliche Folgen.
Eine Trennung wirft neben den rechtlichen auch eine Vielzahl von steuerlichen Fragen auf:

  • Welche Auswirkungen hat die Trennung auf meine Steuerklasse?
  • Muss ich der Zusammenveranlagung zustimmen?
  • Ist der Unterhalt steuerpflichtig?
  • Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus dem sogenannten begrenzten Realsplitting?
  • Wie ist die Steuererstattung oder die Steuernachzahlung aufzuteilen?
  • Hafte ich für die Steuerschulden meines Partners?
  • Wie sind die Kinder steuerlich zu berücksichtigen?

Vortrag

Die Referentin informiert umfassend und kompakt über die steuerlichen Konsequenzen bei Trennung und Scheidung.

 

TerminDienstag, 12.06.2018
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    

Sandra Meier
Steuerberaterin

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Seitensprung, was nun?

Vortrag

Plötzlich ist ein Tag nicht mehr wie der andere: Die Erkenntnis, dass der Partner sein Glück in einer Außenbeziehung sucht, ist oftmals ein Schock. Die Öffnung der als sicher geglaubten Intimsphäre kränkt und verletzt, das Vertrauen bekommt arge Risse.

Trauer, Ärger, aber auch Angst sind die beherrschenden Gefühle. Wie soll es weitergehen?
Ein Seitensprung, Internetkontakte oder gar eine schon länger andauernde Außenbeziehung erfordern unterschiedliche Antworten.

Der Vortrag mit anschließendem Gespräch veranschaulicht, welche Möglichkeiten es gibt, mit dieser Krise in der Partnerschaft und einer möglichen Trennung umzugehen.

 

TerminDonnerstag, 28.06.2018
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    

Camilla Engelsmann
Diplom-Psychologin, Pro Familia

Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Trennungs- und Trauerphasen

Vortrag

Die Trennung von einem Menschen, den man liebt, an den man sich gewöhnt hat, der zu einem "gehört", ruft unterschiedlichste Zustände und Gefühle hervor: Schock, Trauer, Wut, Aggression, Angst, Verzweiflung.

Es gibt in der Trennung Phasen, in denen bestimmte Stimmungen, Gefühle und Gedanken immer wieder auftauchen.

An diesem Abend informieren wir über die verschiedenen Trennungsphasen, die dazugehörigen Gefühle und körperlichen wie seelischen Reaktionen.

Die Herausforderungen und Chancen der jeweiligen Phase werden ebenso betrachtet wie hilfreiche Wege, die Trennung zu bewältigen.

 

TerminDonnerstag, 19.07.2018
Uhrzeit20.00 Uhr
Referentin    Hilde Bortlik
Dipl. Sozialpädagogin
Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich

Ambivalente Gefühle - Nicht mit dir und nicht ohne dich

Themenabend

Soll ich bleiben oder soll ich gehen? – Wenn diese Frage Sie schon länger beschäftigt, dann kennen Sie sicher die unterschiedlichen Gedanken, die damit einhergehen.

An einem Tag ist die Idee, es noch länger auszuhalten, einfach unerträglich, am nächsten ist es vielleicht doch nicht ganz so schlimm. Die Hoffnung, dass alles noch gut wird, wechselt sich ab mit der Hoffnungslosigkeit, dass nichts mehr zu retten ist. Dieser Zustand der Unschlüssigkeit lähmt und verhindert, sich ganz für die eine oder andere Lösung zu engagieren.

An diesem Abend werden wir über Möglichkeiten sprechen, wie Sie mehr Klarheit in die widersprüchlichen Gefühle und Überlegungen bringen und wie Sie Handlungsperspektiven entwickeln können. Ganz unabhängig davon, ob Sie sich für ein Bleiben oder Gehen entscheiden.

Dieser Themenabend findet im Rahmen unserer Offenen Gesprächskreise statt und wird von einer Mitarbeiterin der Beratungsstelle geleitet.

 

TerminDonnerstag, 02.08.2018
Uhrzeit20.00 Uhr
Kosten3,-- €
2,-- € (ermäßigt für Mitfrauen)
Anmeldungist nicht erforderlich